Retevis Funkgeräte und Linux

image_pdfimage_print

Beide Programme laufen unter Linux (und sind auch unter Windows verfügbar). Leistungen werden nicht erwartet, ein Einfacher Atom 1000MHz mit 1 GB hat schon das Programmieren mit Linux gemeistert.

Ein besonderes Bonbon ist aber die Konsolenversion des EditCP : dmrRadio

Usage dmrRadio <subCommand> args
subCommands:
       readCodeplug -model <model> -freq <freqRange> <codeplugFile>
       writeCodeplug <codeplugFile>
       writeFirmware <firmwareFile>
       readMD380Users <usersFile>
       writeMD380Users <usersFile>
       writeMD2017Users <usersFile>
       writeUV380Users <usersFile>
       readSPIFlash <filename>
       getUsers <usersFile>
       getMergedUsers <usersFile>
       codeplugToText <codeplugFile> <textFile>
       textToCodeplug <textFile> <codeplugFile>
       codeplugToJSON <codeplugFile> <jsonFile>
       jsonToCodeplug <jsonFile> <codeplugFile>
       codeplugToXLSX <codeplugFile> <xlsxFile>
       xlsxToCodeplug <xlsxFile> <codeplugFile>
       version
Use 'dmrRadio <subCommand> -h' for subCommand help

So kann auch ohne Desktop das Gerät gefüttert werden.

So ist es kein Hexenwerk auch für den Hotspot ein gutes Ergebnis zu erhalten und DMR zu genießen.

Seiten: 1, 2, 3

2 Kommentare

    • Danke für den Hinweis, doch es geht weniger um CHIRP, sondern um die Möglichkeit unter LINUX was zu machen. Besonders für DMR mit EditCP. Als Schreiber des Original-Berichtes und Nutzer von Retevis Geräten, kann leider keine anderen DMR Geräte hier benennen, die ich selbst nicht habe. Meine Yaesu Geräte machen kein DMR, auch wenn diese mit dem CHIRP Programmierbar sind.

      Da der Retevis Konzern, diese Webseite betreibt, ist es verständlich das keine anderen Hersteller als erstes benannt werden. Welche Geräte unterstützt werden von Chirp ist unter dem Link zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.